57 Teilnehmer, so viele wie nie zuvor, verzeichnete die Vereinsmeisterschaft des Schmöllner Tennisclubs. Etwa ebenso viele Besucher waren an beiden Tagen auf der Anlage um mitzuerleben, wie in 9 Altersklassen die jeweils besten Einzelspieler ermittelt wurden.
Dabei sahen sie sowohl spannende und hochklassige als auch dramatische Partien; Überraschungen blieben ebenfalls nicht aus.
Zum Gelingen der Veranstaltung trugen neben dem schönen Wetter viele fleißige Helfer bei, die sich um das leibliche Wohl der Aktiven und Gäste kümmerten, die Betreuung der jüngeren Spieler übernahmen oder als Schiedsrichter fungierten.
Der Verein bedankt sich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich! Und gratuliert ebenso herzlich folgenden neuen Vereinsmeistern:

  • Mädchen (Kleinfeld): Chantale Bachmann
  • Jungen (Kleinfeld): Kevin Kröber
  • Mädchen U12: Nicole Brauer
  • Mädchen U14: Angelina Buchwald
  • Knaben U14: Sören Gehrt
  • Damen - Hobby: Susanne Schlegelmilch
  • Herren - Hobby: Michael Felchner
  • Damen: Theresa Runst
  • Herren: Yevgeny Biche

Herren 30: Erfurt 93 - Schmölln: 8-1 (Punkt: Thomas/Franke)
Damen: Schmölln - Schleiz: 5-1 (Punkte: Sülz, Kothe, Schnelle, Arndt/Kothe, Sülz/Schnelle
Juniorinnen: Zella-Mehlis - Schmölln: 2-4 (Punkte: Zeidler, Runst, Zeidler/Runst, Brauer/Tschirpke)
Junioren: Schmölln - Arnstadt: 3-3 (Punkte: Schnelle, Blaschka, Biedermann/Blaschka)
Herren: Apolda 3 - Schmölln: 4-2 (Punkte: Schnelle, Biche)
Mädchen: Ilmenau - Schmölln: 5-1 (Punkt: Buchwald)
Herren 30: Schmölln - Zella-Mehlis: 9-0
Damen: Eisenberg - Schmölln: 5-1 (Punkt: Kothe)
Herren 30: Schmölln - Tiergarten Erfurt: 2-7 (Punkte: Franke, Thomas/Franke)
Juniorinnen: Schmölln - Königsee: 1-5 (Punkt: Fleischer)
Mädchen: Apolda - Schmölln: 3-3 (Punkte: Schneider, Hollmann, Schneider/Hollmann)
Herren: Gera 2 - Schmölln: 5-1 (Punkt: Biche)
Damen: Schmölln - USV Jena 2: 1-5 (Punkt: Metsch/Kothe)

Erneut sieglos

Nur 2 Mannschaften des Tennis-Clubs Schmölln waren am Wochenende im Einsatz.
Die Damen gastierten dabei in Langewiesen. Doch nur Julia Kothe war es vergönnt, einen Punkt zu entführen, alle anderen 5 Matches gewannen die Gastgeberinnen.
Noch empfindlicher fiel die Niederlage der Herren aus. Auf heimischer Anlage hatte man Neustadt/Orla zu Gast. Leider reichte es in 6 Partien noch nicht einmal zu einem Satzgewinn.

Schmöllner Tennis-Mädchen mit 2.Sieg im 2.Spiel

Am 1.Mai waren 3 Nachwuchsteams des Tennis-Clubs Schmölln im Einsatz.

Auf heimischer Anlage empfingen die Junioren Bad Lobenstein. Sowohl im Einzel als auch im Doppel gaben Tim Schnelle, Martin Blaschka, Patrick Biedermannund Patrick Knorr keinen einzigen Satz ab und siegten klar mit 6:0.
Einen 5:1 Erfolg feierten die Mädchen in Weimar. Lisa Hollmann, Jessica Zeidler und Johanna Tschirpke sorgten mit ihren Einzelsiegen bereits für eine Vorentscheidung. Mit den beiden Doppelsiegen, herausgespielt von Franziska Schneider / Hollmann und Zeidler / Tschirpke, wurde das Endergebnis komplettiert.
Die Juniorinnen mussten in Apolda antreten. Es wurde das erwartet schwere Spiel. Nachdem sämtliche Einzel von den Gastgeberinnen gewonnen wurden, retteten Carolin Fleischer und Theresa Runst mit ihrem Doppelsieg noch einen Punkt. Trotz guter Leistung konnte man die 5:1 Niederlage aber nicht verhindern.

Schmöllner Tennis-Mädchen-Sieg im Kreisderby

Zum diesjährigen Punktspielauftakt empfing die Mädchenmannschaft des Tennis-Clubs Schmölln Altenburg. Mit sicherem Grundlinienspiel gelang es allen 4 Spielerinnen des Gastgebers, ihre Einzel zu gewinnen. Kathleen Brauer und Franziska Schneider siegten hierbei mit jeweils 6:0, 6:2; Angelina Buchwald und Lisa Hollmann mit je 6:0, 6:1. Somit war das Duell entschieden. Doch auch in den abschließenden Doppeln bewiesen die Schmöllner Mädchen ihr Können und feierten Erfolge: Schneider / Hollmann mit 7:5, 6:3 und Buchwald / Zeidler, Jessica mit 6:2, 6:0.

Dieses 6:0 zum Auftakt der Saison lässt erwartungsvoll in die Zukunft schauen.

Am Samstag, dem 19.04.08 fand das jährliche Doppel-Moppel-Turnier aller Altersklassen statt. Dabei wurden die Doppel in jeder Runde neu ausgelost, gespielt wurde nach Zeit. Wer nach der letzten Runde die höchste positive Bilanz gewonnener abzüglich verlorener Spiele vorweisen konnte, wurde Sieger der jeweiligen Gruppe. Am Vormittag stellten sich Kinder und Juniorinnen/Junioren dieser Herausforderung, am Nachmittag folgten die Hobby- sowie die Damen/Herren-Gruppe.
Die Sieger sind im Folgenden aufgelistet:

  Kinder   Juniorinnen/Junioren   Hobby   Damen/Herren
  1. Sören Gerth   1. Loreen Zeidler   1. Irina Edelmann   1. Ringo Plarre
  2. Lydia Thonfeld   2. Philipp Meißner   2. Romy Dietz   2. Andreas Bendick
  3. Lukas Thonfeld   3. Carolin Fleischer   3. Kerstin Bürger   3. Eduard Biche